/
/
Durch QEH Hilfe für die Mutter nach jahrelangem Schweigen nach Fehlgeburt

Durch QEH Hilfe für die Mutter nach jahrelangem Schweigen nach Fehlgeburt

Eva-Maria Mora

8.03.2020

Share on facebook
Share on pinterest
Share on facebook
Share on pinterest

Feedback aus dem QEH-/LEH-Coaching bei Eva-Maria und Michael BearHawk Mora, K. F.-O.:

“Neulich durfte ich für eine Bekannte eine QEH anwenden.
Sie wünschte sich Unterstützung für eine Familienfeier, da sie sich etwas fürchtete vor dem ganzen Gerede unter Familienangehörigen und sie dachte, es könnte eine sehr anstrengende Feier werden..

Während der QEH zeigte sich ein kleiner Junge, der zu ihr sagte: ,,Lass mich endlich los. Es ist Zeit dafür!”
Wow, sie sagte, wie kann das sein?! Der Leon war eine Fehlgeburt vor ihren 3 Kindern und es war damals sehr schwer für sie zu verkraften. Sie konnte sich nicht von ihm verabschieden, er wurde einfach ,,entsorgt” von der Klinik. Das zu wissen, war fürchterlich für sie und so konnte sie nicht in Frieden loslassen.
Diese Worte von ihm brachten ganz viel Emotionen hoch und sie konnte loslassen.
Auch ihr verstorbener Vater meldete sich mit den Worten: ‘Geh deinen Weg!’ Damit konnte sie auch sehr viel anfangen und fühlte sich durch diese Worte bestärkt.

Nach der Familienfeier meldete sie sich wieder bei mir und berichtete, dass alles ganz harmonisch war, sie sich gut gefühlt hatte und sie war sehr erleichtert.

Ich bin sehr erstaunt, welch tief verborgene Hintergründe sich zu so einem Thema zeigen können. Sie sagte, sie hätte seit Jahren mit niemandem darüber sprechen können, was ihr mit dem kleinen Leon widerfahren ist und das kam nun so überraschend für sie, aber sie war sehr dankbar.
Ich bin es auch!”

blog